cocowell Kokoswasser unterstützt die Aktion: Salzbuger Männergesundheit

Maennergesundheit

05.12.2012

cocowell unterstützt die Aktion Salzburger Männergesundheit

Die Teilnahme hat alle Erwartungen übertroffen – fast 600 Männer nützten den Gesundheitsboxenstopp und die Gelegenheit cocowell Kokoswasser zu genießen.

Die 2009 gestartete Initiative „Salzburger Männergesundheit“ ging 2012 mit der Aktion „Boxenstopp – damit man(n) im Rennen bleibt“ in die dritte Runde.

Um beim „Vorsorgemuffel Mann“ mehr Bewusstsein für den eigenverantwortlichen Umgang mit seiner Gesundheit zu schaffen und mehr Männer zur regelmäßigen Inanspruchnahme der Vorsorgeuntersuchung zu bewegen, führte die Initiative diesmal in Salzburger Industriebetriebe und bat deren Mitarbeiter zum gesundheitlichen „Boxenstopp“ in den „Männergesundheitsbus“.

Die Abnahme einer Blutprobe, die Messung und Ermittlung von Blutdruck und Body-Mass-Index sowie das Ausfüllen eines Fragebogens zur persönlichen Gesundheit zählten zu den Stationen im Bus.

Die Umsetzung erfolgt an sechs Aktionstagen zwischen 20. und 27. November in sechs bekannten Industriebetrieben im Bundesland Salzburg. 577 Männer nützen die Gelegenheit und ließen sich im Männergesundheitsbus vor Ort durchchecken. Dr. Kowatsch, Vorsorgereferent der Ärztekammer Salzburg und medizinischer Leiter der Aktion wertet die Untersuchungsergebnisse wie auch die Fragebögen aus. Das Ergebnis ihrer Untersuchung wird den Männern bis Mitte Dezember an ihre private Adresse gesendet. Die Aktion soll im nächsten Jahr fortgesetzt werden.

 

Von Blutdruck bis Cholesterin

Der „Boxenstopp“ dauerte für den einzelnen Teilnehmer nur wenige Minuten. Die Blutprobe wurde auf die Faktoren Cholesterin, HDL, Triglyceride und Blutzucker ausgewertet; bei Teilnehmern älter als 50 Jahre wurde zudem das PSA (Prostataspezifisches Antigen) getestet. Aus den weiteren Faktoren wie Blutdruck und Body-Mass-Index und die Informationen des Gesundheitsfragebogens wurde der Gesundheitsstatus eines Mannes ermittelt. „Jeder Untersuchte bekommt schließlich eine Auswertung der erhobenen Befunde mit entsprechenden Empfehlungen zugesendet. Die persönlichen Ergebnisse werden streng vertraulich behandelt, die Arbeitgeber erhalten selbstverständlich keinen Einblick“, erläutert Dr. Peter Kowatsch, Vorsorgereferent der Salzburger Ärztekammer und selbst niedergelassener Allgemeinmediziner.

Neben dem persönlichen Befund fließen die Daten der Untersuchungen und Fragebögen in anonymisierter Form in eine statistische Auswertung ein.

 

Die teilnehmenden Betriebe. Die folgenden sechs Salzburger Unternehmen nehmen an der Aktion teil:

  • Mayer & Co Beschläge GmbH, Standorte 5020 Salzburg und 5570 Mauterndorf
  • Salzburger Aluminium AG, Standorte 5620 Schwarzach und 5651 Lend
  • Schwingenschlögel GES.M.B.H., 5301 Eugendorf
  • Schlotterer Sonnenschutz Systeme GmbH, 5421 Adnet
  • Senoplast Klepsch & Co. GmbH, 5721 Piesendorf
  • Ökopharm GmbH, 5585 Unternberg

 

 

Die Initiative wurde von der Salzburger Industriellenvereinigung, Postbus und den Getränkefirmen Long Life und cocowell unterstützt.

cocowell im Postbus: Boxenstopp Salzburger Männergesundheit

Aktion Boxenstopp mit cocowell